Kontakt / Anfragen
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
02636 - 80 303
Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr

Der Geschäftsführer der Brohltal-Schmalspureisenbahn Betriebs-GmbH kann aktuell auf eine über zehnjährige Tätigkeit in dieser verantwortungsvollen Position zurückblicken. Die Gesellschafterversammlung dankte ihm nun für seinen Einsatz für die Brohltalbahn.

Stefan Raab

Stefan Raab trat bereits zum Januar 2005 in Vollzeit in die Dienste der Gesellschaft ein. Nicht nur aufgrund seiner Erfahrungen in der Bahnbaubranche war es dann naheliegend, ihn zum Sommer 2005 in die Geschäftsführung der in Brohl-Lützing ansässigen Betriebsgesellschaft der Brohltalbahn zu berufen.

Unter seiner Ägide wurde der Normalspur-Güterverkehr auf den Gleisen der Deut-schen Bahn massiv ausgebaut und die Ausbildung des Personals nach den Richtlinien der DB forciert. Seither haben sich der Umsatz verdreifacht und die Personalzahl verdoppelt. So bedient die Brohltalbahn aktuell nicht nur den Güter- und Personenverkehr auf der Schmalspurbahn im Brohltal, sondern ist auf DB-Gleisen mehrfach pro Woche zwischen dem Niederrhein und Koblenz, nach Limburg sowie im Bereich Bendorf und Neuwied unterwegs. Der Betrieb des historischen „Vulkan-Expreß“ auf der Schmalspurbahn im Brohltal steht mit den aus dem Normalspurbetrieb erwirtschafteten Erträgen auf gesunden Beinen.

Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Brohltal-Schmalspureisenbahn Betriebs-GmbH, Stephan Pauly, dankte Stefan Raab für seine Verdienste und überreichte im Namen der Interessengemeinschaft Brohltal-Schmalspureisenbahn e. V. ein Wein- und Buchpräsent.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen