Kontakt / Anfragen
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
02636 - 80 303
Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr

Fahrplankalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Zu Monat

Mühlenwanderung ab Burgbrohl

Samstag, 5. Mai 2018

Früher gab es zahlreiche Getreidemühlen in der Region Brohltal, doch wie viele Mühlen sind heute noch in Betrieb? Eine einzige, die Mosenmühle, auch Schweppenburger Mühle genannt, und diese kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Organisiert von der Tourist-Information Bad Breisig dürfen sich alle Neugierigen zu einem historischen Erlebnis der besonderen Art begeben, einer Gästeführung durch die einzige noch laufende Getreidemühle im Brohltal.

Nach einer Fahrt mit dem Vulkan-Expreß von Brohl bis nach Burgbrohl wandern Sie zunächst talabwärts entlang verschiedener Mineralquellen bis nach Tönisstein. Dort empfängt Sie Müllermeister Rainer Mosen in seiner 650 Jahre alten Mühle. Seit 1913 ist die Mühle bereits im Besitz der Familie Mosen, so dass Ihnen Rainer Mosen sicher die eine oder andere Familienanekdote erzählen kann.

DSC01249 Mosenmuhle

Nach der Mühlenführung wandern Sie gemeinsam über den Kurfürstenweg zurück nach Brohl.

Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung werden vorausgesetzt.

Die Teilnahmegebühr für die geführte Wanderung
beträgt 10,00 € pro Person inkl. Fahrt mit dem Vulkan-Expreß.

Treffpunkt: Bahnhof Brohl (Brohltalbahn), Zugabfahrt um 09:30 Uhr.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
Weitere Informationen: Tourist-Information Bad Breisig, Telefon: 02633/45630

Wer die Wanderroute an einem beliebigen Tag auf eigene Faust erkunden will, wird unter Stationen&Ausflüge fündig.

 

Zurück

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.